Physiotherapie

Die Tier-Physiotherapie findet ihre Anwendung bei fasst allen chirurgischen, orthopädischen und neurologischen Komplikationen und Erkrankungen des Tierpatienten.


Dazu zählen u.a. Arthrosen, HD, Wirbelsäulenerkrankungen, Lahmheit, Sportverletzungen, Lähmungen und Sensibilitätsstörungen sowie die Rehabilitation nach Operationen und die Mobilisation der Senioren.

Klassische Massagen, manuelle Therapien sowie aktive und passive Bewegungstherapien kommen hier in Kombination miteinander zum Einsatz.


Ziel ist die Wiederherstellung, Verbesserung und Erhaltung der Funktions-und Leistungsfähigkeit des gesamten Organismus bis ins hohe Alter hinein. Weniger Schmerzen, höhere Beweglichkeit und geistige Aktivität führen dauerhaft zu mehr Lebensqualität.

Die Massage wirkt durchblutungsfördernd, Schlackestoffe werden abtransportiert und die Muskelzellen mit mehr Sauerstoff versorgt. Muskelverspannungen werden gelockert. Dadurch Schmerzen gelindert und Verklebungen gelöst. Zeitgleich werden Lebensfunktionen wie Atmung, Herz-Kreislauf und die Verdauung positiv beeinflusst und das Wohlbefinden gefördert.


Durch die manuelle Therapie werden die Gelenke mobilisiert. Wirbelblockaden gelöst und Stoffwechselvorgänge an Knorpel und Kapsel angeregt. Dies führt zur Entschmerzung der Gelenke sowie der gelenk- nahen Muskulatur.  Die Beweglichkeit der Gelenke und die Dehnfähigkeit der Muskulatur werden verbessert.


Bei der Durchführung der Bewegungsübungen werden Muskeln, Sehnen und Bänder gedehnt und gelockert. Die Gelenke werden beweglicher und die Muskulatur wird gezielt aufgebaut. Die Leistungsfähigkeit und Ausdauer wird verbessert. Zusätzlich werden Koordination und Nervenfunktion, sowie geistige und körperliche Fähigkeiten gefördert.

  

Die Therapie erfolgt nach einer eingehenden Untersuchung und in enger Zusammenarbeit mit Frau Volbracht. Je nach Diagnose und erwünschtem Therapieziel umfasst sie 3 – 10 Behandlungseinheiten.


Wir beziehen Sie als Tierhalter in die Therapie mit ein und geben Ihnen wirkungsvolle krankengymnastische und entspannungstechnische Übungen an die Hand. Diese führen Sie begleitend bei ihrem Tier zu Hause durch.


Die Leistungen werden direkt nach jeder Behandlung in bar abgerechnet und richten sich nach dem ortsüblichen Tarif.


Für weitere Informationen und zur Terminabsprache wenden Sie sich bitte an Frau Anke Kalt.

Nach einer  halbjährigen Schulung zur Entspannungstrainings-Therapeutin für Hunde absolvierte ich an der  FAT in Gelsenkirchen die 2-jährige Ausbildung zur Tier-Physiotherapeutin.

 

 

 

Sprechstunde

Mo. - Fr. 10.30 - 12.00 Uhr
Mo. Di. Fr. 16.00 - 18.00 Uhr
Do. 17.00 - 19.00 Uhr